Search
Close this search box.
3D printing process – plastics

How works
SLS –
selective laser sintering

Fascination, requirements, fields of application

How does SLS (selective laser sintering) work in detail?

The SLS 3D printer uses a laser as an energy source. This laser selectively melts a powdered plastic material to create a 3D-printed component layer by layer. SLS is a powder-bed-based laser melting process and one of the most advanced and reliable 3D printing technologies in the field of additive manufacturing with plastics.

SLS technology in three steps:

  1. Based on the CAD data, the laser precisely melts the plastic material in the SLS 3D printer at the predefined points.
  2. After the melting process, the build plate lowers and a new layer of powder is added and melted.
  3. This process is repeated layer by layer until the component has been printed in full.

Selective laser sintering is very common in the field of plastic-based additive manufacturing. This is largely due to the superiority of SLS technology in terms of design freedom, high productivity and low unit costs. Unlike other 3D printing technologies such as stereolithography (SLA) or fused deposition modelling (FDM), the SLS 3D printer does not require any additional support structures for component production. As a result, it is able to produce particularly complex, almost impossible 3D printing results. The production of the SLS 3D components only requires powder and energy and no binders.

4 advantages of selective laser sintering

Gefüllte 3D-Druck-Materialien

Mit SLS können leistungsstarke Formteile, z.B. durch Glaskugelfüllungen, Aluminiumanteile oder flammgeschützte Chemikalien, für den industriellen Gebrauch hergestellt werden. Typische Anforderungen sind beispielsweise Zahnräder, Pumpenlaufräder oder Antriebsräder für Hochdrucksysteme.

Biokompatibilität

Zudem ist die Herstellung medizinischer Geräte sowie patientenspezifischer Implantate aus sterilisierbarem und biokompatiblem Material möglich. Diese sind kosteneffizienter als Metallimplantate.

High-Mix & Low-Volume-Fertigung

SLS bietet eine kosteneffiziente Alternative für kleine und mittelgroße Serienproduktion 3D-gedruckter Kunststoffbauteile. Dazu gehören beispielsweise Kunststoffgehäuse oder Ersatzteile aus dem SLS-3D-Drucker.

Funktionsintegration

SLS ermöglicht die Produktion 3D-gedruckter Bauteile mit direkt integrierter Funktionalität. Kunststoffbauteile aus einem SLS-3D-Drucker überzeugen mit ihrer Leichtbaustruktur und können kosteneffizient sowie kundenspezifisch hergestellt werden. Aufgrund dieser Eigenschaften eignen sie sich optimal für die Verwendung im Prototypenbau oder sogar für Robotik-Komponenten und Greifsysteme.

Sie haben Fragen?
Nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Do you have any questions?
Please get in touch with us.